Kleine Geschichte über das ETS-Gebiet :

4000 - 2000 v. Chr. Grenze der Nordsee bei der Lundener Nährung

1362 n. Chr. Sturmflut "Große Mandränke"

1436 n. Chr. Sturmflut

1500 n. Chr. Deiche an der Treene bis Schwabstedt, an der Eider bis nach Süderstapel

1460 - 1522 14 Köge entstanden durch Flügel- und Querdeiche

1533 n. Chr. Der Ort Tielen wird nach Hude verlegt, da ständige Überschwemmungen an der Tagesordnung waren.

1570 n. Chr. Abdämmung der Treene bei Koldenbüttel, Sielzüge und Schleuse werden gebaut.1.

1599 n. Chr. Dörpstedter Graft wird gebaut. Kanal zwischen Hollingstedt und der Sorge zur Entwässerung der Treene bei Hochwasser

1616 - 1659 Herzog Friedrich III. an der Regierung

1621 n. Chr. Gründung von Friedrichstadt auf einer Insel zwischen den Sielzügen zwischen Treene und Eider

1623 n. Chr. Genehmigung durch den Herzog für den "Umbau " der Sorge

1624 - 1635 Umleitung der Sorge und Eideichung, Schleusenbau von Sandschleuse und Steinschleuse, Trockenlegung der Seen 2.

1634 n. Chr. Oktoberflut - Eiderdeiche werden weitergebaut bis nach Tielen

1640 n. Chr. Deichbauarbeiten am Hohner- und Rendsburger Koog

1717 n. Chr. Sturmflut

1751 n. Chr. Sturmflut

1756 n. Chr. Sturmflut

1777 - 1784 Bau des Eiderkanals, Oberlauf der Eider bei Rendsburg wird Tiedefrei. (Rendsburger Schleuse) 3:

1784 n. Chr. Eider als Transitweg von Nord- zur Ostsee

1791 n. Chr. Sturmflut

1794 n. Chr. Sturmflut

1805 n. Chr. Eider verliert ihren "Grenzstatus" Grenze zwischen Dänemark und Römischen Reich

1811 n. Chr. Sturmflut

1814 - 1864 Neuer Grenzstatus der Eider zwischen Dänemark und dem "Deutschen Bund"

1881 n. Chr. Sturmflut danach Erhöhung der Deichkronen auf 0,50 m über die Sturmfluthöhe vom 15.10.1881

1888 - 1895 Bau des NOK´s, Obereider und Nebenflüsse Wehrau, Jevenau, Luhnau, Haalerau, Hanerau und Gieselau werden abgetrennt (Kiel-Kanal) 4.

1895 - 1936 Anstieg des Tiedenhubs von 1,10 m auf 1,80 m

1911 n. Chr. Sturmflut

1916 n. Chr. Sturmflut

1923 n. Chr. Sturmflut

1926 n. Chr. Sturmflut

1927 n. Chr. Sturmflut

1928 n. Chr. Sturmflut

1928 n. Chr. Gründung des Eiderverbandes für Entwässerung, Hochwasserschutz, Geestwasserlösung, Deich- und Koogarbeiten

1936 n. Chr. Fertigstellung des Sperrwerkes bei Nordfeld und Lexfähre 5.

1951 - 1957 Umbau der Treenmündung bei Friedrichstadt, Neubau des Hafen´s und der Schleusen

1953 n. Chr. Sturmflut

1958 n. Chr. Bau der Umgehungsstraße von Friedrichstadt auf dem alten Eiderdeich, Abriß der drehbaren Brücke und Neubau als feste Straßenbrücke

1962 n. Chr. Sturmflut

1967 - 1972 Bau des Eidersperrwerkes zwischen Hundeknöll und Vollerwiek 6.

1991 - 1992 Bau und Einweihung der " Blauen Brücke " im Westersielzug